Mit den Mitteln des Leibniz-Preises der DFG sollen sowohl Projekte, die traditionell im Zentrum der Rechtswissenschaften stehen als auch neue Formen rechtswissenschaftlicher Forschung unterstützt
werden. Zu den klassischeren Formaten gehört das Projekt eines verfassungsrechtlichen Lehrbuchs, das ich mit Jens Kersten, München, verfolge, und die Herausgabe der 3. Auflage der Grundlagen des Verwaltungsrechts, gemeinsam mit Martin Eifert und Andreas Voßkuhle. Zu den neuen Formaten gehört ein Projekt zur Digitalisierung des Rechts mit Gerhard Wagner und das .